Projekt Kunsterziehung durch "Fazcultura"-Prorgramm

Patenschaft mit Steuervorteil für Unternehmen, die Mehrwertsteuer in Bahia zahlen 

Dieses Projekt wurde in das sogenannte Fazcultura-Programm aufgenommen. Staatliche Programme zur Kulturförderung wie das Fazcultura entstanden nach dem Inkrafttreten des Rouanet Gesetzes 1991. Ihre Ziele sind die Anerkennung und Wertschätzung der regionalen Kultur. Die Funktionsweise der staatlichen Steuererleichterung durch Verminderung der Mehrwertsteuer für Unternehmen, die mit einem Teil ihrer Einnahmen, die Rentabilität von Kulturprojekten unterstützen. In Bahia existiert das Programm seit 1996. Durch das Rouanet Gesetz eingeleitet, trägt das Fazcultura-Programm zum Kulturaufschwung bei und ermöglicht Sponsorunternehmen gleichzeitig, ihr Image mit ihrem Kultureinsatz zu verbinden. Um diesen Steuervorteil zu gewinnen, müssen Unternehmen allerdings auch einen bestimmten Prozentsatz aus ihrer Eigenmittel für die Investitionen in Kultur ausgeben. So kommen 80% der Investition in unser Projekt aus dem Steuererlass und 20% aus Eigenmitteln der Unternehmen. Mit dieser Unterstützung ist die Schule in der Lage, alle Lehrer zu finanzieren, die Unterricht in folgenden künstlerischen Bereichen geben: Musik, Tanz und Theater, Zirkus, Malen und Zeichnen, Handarbeit (Häkeln und Stricken), angewandte Künste (Arbeit mit Holz), Gärtnerei, Umweltbildung und Englisch. Darüber hinaus wird auch die Ausstattung mit für das jeweilige Fach sinnvollen pädagogischen Materialien finanziert. Dies ist das wichtigste und weitreichendste Projekt der Schule, aber auch das interessanteste für Unternehmen, die ihre Geschäfte sozial- und kulturbewusst führen möchten.
IMG_0081.JPG
TRabalhos_manuais.jpg
Handarbeitsunterricht

Dieses Projekt verfolgt das Ziel, einen besonderen Teil des ergänzenden künstlerischen Bildungsprozesses und zwar die Pädagoginnen, die Handarbeit unterrichten, durch spezifische Mittel zu finanzieren.
(Für weitere Details und Zahlen über das Projekt, lade das Projekt weiter unten herunter.)

 

Die Waldorfpädagogik erkennt den Menschen als Erschaffer und Teilnehmer an seiner Kultur an. Deswegen sind der Unterricht und das allgemeine Schulleben mit künstlerischen Aktivitäten gefüllt, die von allen Schülern und Lehrern ausgeübt werden. Darüber hinaus wird dem handwerklichen bzw. praktischen Teil sehr viel Wert beigemessen. Das Ziel ist die Erfahrung durch Erschaffung, anstatt dem Konsum von Fertigem. Der langwierige Prozess, einen Gegenstand geduldig, zielstrebig und mit Sorgfalt zu erschaffen, ist eine äußerst erfüllende Erfahrung, die den Kindern ein Gefühl von Sicherheit und Eigenständigkeit gibt. Sie lernen, auf ihre eigenen Fähigkeiten zu vertrauen, mit denen sie Schwierigkeiten überwinden und ihre Ziele erreichen können.

Projektvideos
 

Erfahre mehr über unsere Bildungsaktionen:

Angewandte Künste 
Musikerziehung
Gärtnerei
Theater und Zirkus
JardimIII_reforma_01
JardimIII_reforma_01

JardimIII_reforma_02
JardimIII_reforma_02

JardimIII_reforma_03
JardimIII_reforma_03

JardimIII_reforma_01
JardimIII_reforma_01

1/4
bereits Finanziert!
Sanierung Dachgeschoss Dendê da Serra-Kindergarten in Serra Grande

 

Mit diesem Projekt sollen die Ziele der Dendê, die Interaktion mit der lokalen Gemeinde zu erweitern und Familien mit niedrigen Einkünften entgegenzukommen, in Form eines neuen Gemeinschaftsraumes im Dorf ausgeweitet werden. Das Gebäude, das im Rahmen dieses Projekts renoviert und modifiziert werden soll, umfasst bereits eine Waldorf-Kindergartengruppe Dendê da Serras, die geographisch vom isoliertem Schulgelände im Wald getrennt ist und sich in größerer Nähe zur einheimischen Bevölkerung des Dorfes befindet. Mit der Renovierung möchten wir neuen Raum für pädagogische Treffen und Gemeindeveranstaltungen der Schule schaffen. Mit der Nutzung dieses renovierten Raums für die Organisation und das Angebot von verschiedenen Aktivitäten der Schule außerhalb ihres gewöhnlichen Umfelds, soll die sich gegenseitig bereichernde Partnerschaft zu verschiedenen Gruppen und Institutionen in der Dorfgemeinschaft Serra Grandes gestärkt werden. Der multifunktionale Raum wird für Kurse, Workshops, Schulungen, Arbeitskreise, Versammlungen usw. genutzt werden. Momentan fehlt es in Serra Grandes an solchen Räumen.